Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was gibt es für Neuigkeiten.....


02.03.2019:

Langsam wird es Frühling und auch bei uns im Paoniengarten brechen die Frühlingsgefühle durch. Nach 1,5 Jahren Babypause sollen nun auch wieder bei uns kleine süße Schneeflöckchen das Licht der Welt erblicken. Unsere kleine Holländerin Rosalee war bereits rollig und hat mit Sylvester Hochzeit gehalten. Ob wir uns auf ihre ersten Babys freuen dürfen, bleibt jedoch noch abzuwarten. Auch darf unsere Tiffany nach 2 Jahren Babypause endlich wieder Mutterfreuden entgegensehen. Wir warten auf ihre Rolligkeit und planen ihren Wurf dann so für Mai/Juni 2019. Sofern sich Neuigkeiten ergeben, werde ich es hier bekanntgeben.


13.01.2019:

Wir wünschen all unseren Besuchern, Bekannten und Freunden ein glückliches und gesundes neues Jahr und bedanken uns ganz herzlich für die vielen lieben Weihnachts- und Neujahrsgrüße von unseren ehemaligen Birmaschätzen und deren lieben Adoptiveltern! Wir waren überwältigt von den vielen Fotogrüßen und sind so glücklich, dass es unseren "Kleinen" bei euch so gut geht! Ganz, ganz lieben Dank!!!! Die Fotos werde ich nach und nach auf den jeweiligen Seiten einstellen.

Lange habe ich nicht die Kraft gefunden, meine Homepage zu aktualisieren. Zu groß war der Schmerz, um das Geschehene zu verarbeiten. Aber nach einem Jahr "Zuchtpause" sehe ich nun wieder frohen Mutes in die Zukunft und so darf ich voller Stolz auch unser neues Zuchtsternchen Nocciolina von den Wattebällchen vorstellen. Diese zuckersüße kleine Schokonase ist am 31.10.2018 bei uns eingezogen, worüber wir unendlich dankbar sind. Weitere Info's und Fotos zu der kleinen Schönheit findet man auf ihrer Seite.


04.04.2018:

Wir sind überwältigt von den vielen lieben Oster-/Fotogrüßen unserer ehemaligen Lieblinge und ihren lieben Adoptiveltern und sagen ganz herzlich auf diesem Wege DANKESCHÖN!!!! dafür. Leider schaffe ich es derzeit nicht, mich bei Jedem persönlich zu bedanken. Wir haben uns über jeden Gruß riesig gefreut und ich werde auch ganz bestimmt einige der schönen Fotos in absehbarer Zeit auf die Homepage einstellen. Nur fehlt uns momentan einfach die Zeit dazu, denn wir nutzen die babyfreie Zeit für schon längst überfällige Renovierungs- und Umbauarbeiten. Da ist derzeit jede freie Minute verplant, damit bald alles fertig wird und wir uns dann wieder auf schönere Dinge konzentrieren können. Nochmals ganz ganz lieben Dank für die schönen und lieben Grüße, die besonders mir wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben.


Januar 2018:
Zuerst möchte ich mich aufs Herzlichste für die vielen lieben Weihnachts- und Neujahrsgrüße der lieben Adoptiveltern unserer ehemaligen Lieblinge bedanken. Wir haben so viele schöne Fotos bekommen, so dass ich nun erst einmal in Ruhe alles sichten und sortieren muss und dann werde ich die schönsten Schnappschüsse auch hier unter den entsprechenden Seiten einstellen. Wir sind einfach überwältigt von den tollen Bildern und haben uns wirklich sehr darüber gefreut. Leider endete das Jahr 2017 unsagbar traurig und mit vielen Tränen, weswegen ich auch erst jetzt dazu im Stande bin, meine Homepage zu aktualisieren. Um die Weihnachtszeit erhielten wir mit großer Sorge einen ganz traurigen Anruf von den Adoptiveltern unserer beiden X- Jungs Xavi und Xanti. Xavi ging es sehr schlecht und er musste sich einer Not-OP unterziehen. Eine Darmverstülpung und ein daraus resultierender Darmverschluss waren die Ursache für diesen lebensbedrohlichen Zustand. Wir hofften und bangten so sehr, doch leider hat der kleine Schatz trotz erfolgreicher OP seinen Kampf verloren und wir sind so unsagbar traurig darüber. Beim Schreiben dieser Zeilen rollen mir noch immer die Tränen und ich kann einfach nicht begreifen, warum, wieso und weshalb dieser Sonnenschein nur so kurz leben durfte.
Das Einzige, was wir nun für den hinterbliebenen und trauernden Xanti tun konnten, war sein Schwesterchen Xini zu ihm und seine Familie zu bringen. So war es wohl auch hier Schicksal, dass unsere kleine Prinzessin, die wir ursprünglich ja selber behalten wollten, auf Grund der Feiertage noch bei uns war. Auch wenn wir nun Einiges mehr wissen, zeigt es uns deutlich, dass der Tod von Xavi so unnötig war und vielleicht auch vermeidbar gewesen wäre. Es schmerzt so sehr.... Wir hoffen und wünschen uns nun nur noch, dass es Xini und Xanti bei ihrer Familie gut geht.


Copyright by Susan Stäckler, Heilige Birmas vom Paoniengarten aktualisiert am 24.03.2019
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü